gfxgfx
 

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
gfx gfx
gfx
3586 Beiträge in 637 Themen von 6324 Mitglieder - Neuestes Mitglied: Samogon459Bruitug Dezember 05, 2019, 15:27:49 Nachmittag
*
gfx* Übersicht Forum Hilfe Suche Kalender Donations Einloggen Registrieren gfx
gfx
Forum von WarumDarum.de  |  Warumdarum  |  Allgemeines  |  Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
gfx
gfxgfx
 

Autor Thema: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren  (Gelesen 5653 mal)

Stealth

  • Anw?rter
  • **
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
  • When Hell is full the dead will walk the Earth
    • Profil anzeigen
Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« am: Januar 01, 2006, 14:57:00 Nachmittag »

 Wenn die GEZtapo drei mal klingelt.

Ich bin vor Jahren aus der Fernsehsekte ausgetreten. Ich habe pers?nlich nichts gegen kreuzbigotte Fernseh- pastoren, Quiz-Sendungen f?r mental Ausgebombte, Serienstars mit Fressen von der Resterampe oder Wiederholungen von Bergdoktorensendungen der Mittachtziger. Mich st?rt es auch nicht, dass in der Kiste jeden Tag ein Programm ausgestrahlt wird, das gegen die EU-Richtlinien zur humanen Zuschauerhaltung verst??t.

von STEALTH

Ich finde es sogar OK, dass abgehalfterte Fleischruinen ohne erkennbare zerebrale Restaktivit?ten eine letzte gut dotierte Heimat in meinem flimmernden Wohnzimmerm?bel finden. Was mich aber definitiv st?rt, ist dass mein unter Blut und Tr?nen verdientes Geld von diesen Menschen aufs breit Grinsensde verbrannt wird.

So wie mir geht es - grob gesch?tzt - 80% der bundesdeutschen Bev?lkerung. Leute, die bei der Gustation ?ffentlich rechtlicher Sender harte Nieren und weichen Schanker bekommen. Leute, die aber trotzdem jeden Monat treud?mlich ihre GEZ-Geb?hren abdr?cken, weil sie sich nicht trauen, aus der Gemeinschaft der Geb?hrenzahler auszutreten. Irgendwie ist es ja nicht so schlimm und f?r einen guten Zweck und au?erdem: Was ist, wenn man beim Schwarzschauen erwischt wird?
Sparen, aber richtig: Viele der erfolgreichsten ARD-Sendungen werden von Lebensformen moderiert, die sich der Intendant nach einem Waldspaziergang aus den Schuhsohlen gekratzt hat.

Um diesen Menschen, die Schwellenangst vor dem Schritt in die Geb?hrenfreiheit zu nehmen, hier mein kleines FAQ. Es soll die wichtigsten Mythen ?ber die GEZ widerlegen und einfach f?r mehr innere Ruhe und Erbauung beim wohlverdienten Schwarzsehen sorgen.

So schlimm ist es nicht, Geb?hren zu zahlen. Mein Geld wird ja sinnvoll verwendet. Oder?
Ihr hart erarbeitetes Geld wird so hart verbrannt, Ihnen w?rde salziges Pipi in den Augen stehen, wenn Sie w?ssten, was damit passiert. Die GEZ g?nnt sich f?r das Einsammeln des Geldes allein schon ?ber 100 Mio. Euro Verwaltungskosten pro Jahr. Wissenschaftler r?tseln, wohin das Geld geht. Selbst wenn sich jedes Mitglied des zehnk?pfigen Verwaltungsrats der GEZ f?nf sturzteure Koksnutten ? 20.000 Euro pro Monat h?lt, erkl?rt das gerade mal die Verwendung von 15% des Geldes. Eine Theorie geht dahin, dass die GEZ in ihren K?lner Bunkern mit Hilfe von Aliens ein m?nzbetriebenes Zwangsfernsehger?t entwickelt, das vom Besitzer mit Geld gef?ttert werden muss und ihn zwingen kann zuzusehen.

Aber das Geld, das dann an die Sendern geht, wird f?r fundierte Information und gehobene Unterhaltung ausgegeben?
Sie werden doch nicht im Ernst annehmen, dass die Masse des Geldes in irgendwelche hintergr?ndigen Polit- und Satiressendungen geht, die von Harald Schmidt und den anderen ?ffentlich-rechtlichen Schlaubischl?mpfen moderiert werden? Etwa die H?lfte Ihrer Geb?hren flie?t nach Hollywood, in den Fu?ball und in Serien. Das schaffen die privaten Sender auch ohne Geb?hren. Die andere H?lfte wird von Zigtausenden unk?ndbaren Rundfunksachbearbeiter verbrannt, die seit Jahrzehnten in den ?ffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten vor sich hinfermentieren, ohne irgendeinen flimmernden Output zu produzieren. Es gibt also absolut keinen Grund, Geb?hren zu erheben.

Das Programm der Privaten ist doch noch viel trashiger.
Nat?rlich. Danken Sie t?glich Ihrem Sch?pfer, dass noch kein Politiker auf die Idee gekommen ist, Sie zu zwingen, f?r RTL Geb?hren zu zahlen, t?glich bei 9Live anzurufen oder Zwangsshopping auf HSE zu betreiben.

Ich kann mich doch nicht einfach abmelden, wenn ich meinen Fernseher noch nutzen will.
Doch. Die Tagesschau am Abend nach der Abmeldung sorgt f?r ein besonders wohliges, reuedurchflutetes Gef?hl. Kenner vergleichen es mit einer Kl?ppelstunde bei der Ex.

Die GEZ hatte mich eine Zeit lang vergessen. Aber neulich habe ich einen Brief ihr bekommen: Ich muss mich anmelden, sonst drohen sie mir mit "weiteren Schritten". Zumindest muss ich ihnen antworten, dass ich kein Rundfunkteilnehmer bin.
Nope. Dieser Brief m?chte von Ihnen in den M?lleimer eingef?hrt werden. Was soll die GEZ denn machen? Sie kidnappen, nach K?ln transportieren, in siedendem Wasser das Fett aus Ihnen rauskochen und f?r die ?lbetriebene Studiobeleuchtung von Radio Bremen verwenden? Die GEZ kann gar nichts machen und hat nach den Drohbriefen nur noch eine eklige Eskalationsstufe: Einen ihrer Schergen vorbeizuschicken.
Typisch ?ffentlich-rechtlich: T?glich gro?z?gig m?blierte Prachtblondinen f?r nur 200 Euro im Jahr.

Wenn der GEZ-Beamte kommt, darf er meine Wohnung kontrollieren, um festzustellen, ob ich Radios oder Fernsehger?te besitze.
Nein. Der GEZ-Scherge ist ein freiberuflicher Provisionsj?ger, der in den Kellern der GEZ-Zentrale aus Elektroschrott, Alt?l und Tierh?uten zusammengebastelt wurde. Er besitzt keinerlei irgendwie gearteten amtlichen Befugnisse. Rechtlich steht der Scherge auf der selben Ebene wie ein Zeuge Jehovas oder eine Zeitschriftendr?ckerkolonne und muss nat?rlich nicht in die Wohnung gelassen werden. Biologisch residiert er auf der nach unten offenen Evolutionsskala irgendwo zwischen Schuppe und Fell. Wenn es noch ein Primat der Primaten in Deutschland g?be, h?tte er vielleicht das Recht, vor der T?r stehende M?llt?ten leer zu fressen, aber keinesfalls d?rfte er das Wort an den Hausherrn richten.

Wenn ich l?ge, werde ich mit modernster Technik ?berf?hrt. Mit Hilfe von Peilwagen l??t sich feststellen, ob ich fernsehe.
Hihi. Der graue Peilwagen. Der geh?rt der Telekom und sp?rt magnetische St?rfelder auf. Der GEZ-Scherge kann von au?en nicht mal feststellen, ob Sie einen Fusionsreaktor im Keller betreiben. Der Scherge ist allein mit schlechtsitzender Kleidung und einem stark heruntergetakteten Hirn best?ckt. Das ausgefeilteste St?ck Technik, das bei sich hat, ist sein Kugelschreiber. Seine einzige Waffe ist der Mundgeruch und die Angst des Deutschen vor Autorit?ten. Also: Wenn er was vom Peilwagen erz?hlt, breit grinsend die T?r zuschlagen und versuchen, unvorsichtigerweise in die Wohnung hereinragende Tentakel des Schergen abzutrennen. Das Zeug sollte nicht in den normalen M?ll, sondern muss bei hoher Hitze verbrannt werden.

Wenn ich die T?r ge?ffnet habe und es l?uft der Fernseher, muss ich mich f?r ca. zwei Generationen r?ckwirkend anmelden und den Freunden von der GEZ so in etwa den Gegenwert einer Vierzimmerwohnung ?berschreiben.
Njet. Grunds?tzlich: Falls man sie doch ?berf?hrt, weil ein kreuzd?mlicher Mitbewohner, ?berforderter Ehepartner oder geistig schw?chelnder Nachwuchs zugegeben hat, dass die drei unangemeldeten Ger?te in der Wohnung meist bis zum Anschlag durchgl?hen: Immer erst seit gestern. Ich wiederhole: Das Zeug l?uft immer erst seit gestern. Yes.

Also?
Tja, was gibt es noch zu sagen? Ich schaue erfolgreich seit Jahren schwarz. Meistens gl?ht mein Fernseher privat, weil ich mir sage: Wenn schon pervers, dann richtig, umsonst und drau?en: Also, Kriegsfilme und Western auf Kabel1. Wenn es bisschen mehr Blut sein soll, dann Giga-TV. SpongeBob auf SuperRTL und einmal im Jahr einen guten Amischinken auf Pro7. Ach ja, und nachts, wenn mein Bettlaken vor Einsamkeit seufzt, leisten mir die nackten Fitnessm?uschen auf DSF manchmal Einschlafhilfe.

P.S.: Gut, ich habe jetzt wahrscheinlich wieder etwas ?bertrieben. Manchmal schaue ich doch ganz gerne Staatsfernsehen. Was ich wirklich super-knorke an den ?ffentlich-Rechtlichen finde, ist die kleine Hampelfrau f?r H?rbehinderte, die auf Ph?nix die Sendungen in Geb?rdensprache ?bersetzt. Manchmal, wenn sie eine Schreckensmeldung aus Nahost geb?rdenverspracht, denke ich bei mir: Das mit den Anschl?gen ist ein hartes Brot, aber Deine Gestik, kleine Maus, die macht mich rollig. Also, Baby, wenn Du das zuf?llig liest, ich hab Dich lang schon nicht mehr gesehen, schreib mir doch mal eine Mail!
Gespeichert

mueller

  • Anw?rter
  • **
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Re: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« Antwort #1 am: Januar 05, 2006, 00:45:15 Vormittag »

Wehm erz?hlst du da schon was neuses, Ich kenn allein 20 Leute die schwarzsehen ;D
Aber deine Einstellung ist richtig, weiter so ;D
Gespeichert

Ranger82

  • Gast
Re: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« Antwort #2 am: Januar 06, 2006, 02:49:46 Vormittag »

Bin vor einiger Zeit umgezogen und wurde ebenfalls von der GEZ mit Papierkram bombadiert ! Habe die auch ordnungsgem?? in die runde Ablage weitergeleitet . . .? ?;D
Das sind eh' alles nur computergenerierte Standartschreiben die durch irgendwelche Listen automatisch den B?rgern zugestellt werden ! Insbesondere das Einwohnermeldeamt arbeitet mit der GEZtapo Hand in Hand ! Immer wieder sch?n zu wissen wie mit den pers?nlichen Daten in unserem Land so umgegangen wird . . .

PS : Soweit ich wei? gibt es gar keine GEZ-Beamten ! Das sind in der Regel Freiberufler , die mit Provisionen pro "geschnappten" Schwarzseher abgespeist werden - deswegen wohl auch die perverse Aufdringlichkeit dieser Menschen , die ich gottlob noch nicht ertragen musste !
« Letzte Änderung: Januar 06, 2006, 13:34:48 Nachmittag von Ranger'82 »
Gespeichert

Fluestertuete

  • Administrator
  • alter Hase
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 440
  • Morgen wird heute schon gestern sein.
    • Profil anzeigen
Re: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« Antwort #3 am: Januar 20, 2006, 17:23:23 Nachmittag »

Ich habe da eine kleine wahre Geschichte gefunden.
Lest sie Euch mal durch... Das zum Thema GEZ :-)


http://www.neidahl.de/index.php?itemid=30

Gespeichert
Aktueller Verbrauch meines "Fortbewegungsmittels":



ForrestFunk

  • Viertel Member
  • ***
  • Karma: 3
  • Offline Offline
  • Beiträge: 167
  • wenn de Mittwoch ?berlebst......... ist Donnerstag
    • Profil anzeigen
Re: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« Antwort #4 am: Januar 20, 2006, 19:29:21 Nachmittag »

In der vorletzten Ausgabe der "FHM" war eine coole Comic-Beschreibung
die Mann einfach nur dem GEZ-"Beamten" in die Hand dr?cken muss.

Dieser Comic visualisiert gekonnt warum der GEZ-Mann wieder gehen kann
ohne es ihm Erkl?ren zu m?ssen!

Werde mal schauen ob ich das dingen gescannt kriege und hier posten kann....
Oder w?rde ich dann "diebstahl von geistigem Eigentum" praktizieren und
w?re ein Fall f?r die andere Grauzone???
Gespeichert
Man sagt: Spielt man eine Windows ME CD r?ckw?rts ab, h?re man satanistische Botschaften.
Ich hab eine viel schlimmere enteckung gemacht: Spielt man sie vorw?rts, installiert sich Windows ME !!!!

Mein System: Core2Duo E6300 -:- Geforce 8800 GTS -:- 2048 MB DDR2 -:- 400 GB HDD

HauptmannAdler

  • Frischling
  • *
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Re: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« Antwort #5 am: April 18, 2006, 12:04:41 Nachmittag »

Geklaut von http://www.heise.de/tp/foren/go.shtml?read=1&msg_id=5487175&forum_id=55313

  Spa? mit der GEZ
shai hulud (14. April 2004 22:00)

Aus einem anderen Forum:

"30. Dezember, m?de und abgespannt von der Arbeit fuhr ich in die
Wohnung meiner Freundin. Dort war es aufger?umt, im K?hlschrank war
etwas zu essen. Nachdem ich mir den Magen vollgeschlagen hatte,
machte ich es mir auf dem Sofa bequem.

In diesem Moment klingelt es an der Wohnungst?r. Ich gehe zur T?r und
blicke durch den Spion. Dort stand ein etwa 40 Jahre alter, gut
gekleideter Mann.

Kaum hatte ich die T?r ge?ffnet, fing der gute Mann auch schon an:
GEZ-Scherge: "Guten Tag, mein Name ist Lars L?stig, ich bin ihr
Rundfunkgeb?hrenbeaufftragter.....blabla......blabla"

GEZ? Wirklich ein GEZ-Scherge? Oh je...

GEZ-Scherge: "..........blabla........sind sie FRAU ANJA K.?"

Hat der mich wirklich gerade gefragt ob ich Frau Anja K. (meine
Freundin) bin? (Ich sehe nun wirklich nicht wie eine Frau aus, zudem
trug ich einen deutlich sichtbaren 3-Tagesbart)

Das verschlug selbst mir die Sprache. Stille machte sich im Hausflur
breit. Pl?tzlich traf mich der Hammer der Erkenntnis: Es gibt ein
Leben nach dem Gehirntod, der Beweis steht vor dir. Pack den Typen
ein und der n?chste Nobelpreis ist dir sicher. Ich entschied mich
dagegen, denn der gute Mann war sicher nicht stubenrein und ich
antwortete ihm stattdessen, da? ich Gina W. sei, die uneheliche
Tochter von Frau K.

GEZ-Scherge: "Nagut lassen wir das. Sie wissen
sicher.......blabla........verpflichtet
..........blabla........anzumelden......"

Ich unterbrach den Redefluss des GEZ-Schergen nur ungern, aber ich
teilte ihm mit, da? ich mal auf die Toilette m??te, versprach ihm
aber, da? ich gleich wieder da bin und schlo? die T?r hinter mir.
Nach 5 Minuten gab es die ersten zarten Klingelversuche.

Nach weiteren 3 Minuten klingelte er Sturm und ich ?ffnete wieder die
T?r.

GEZ-Scherge: "Was haben sie denn solange gemacht?"

Wahrheitsgem?? antwortete ich ihm, da? ich ein lauwarmes Bier
getrunken habe. Au?erdem mu?ten mal wieder meine Fussn?gel
geschnitten werden.

GEZ-Scherge: "So eine Frechheit, sowas habe ich ja noch nie
erlebt...."

Ich mu?te dem guten Mann leider Recht geben und versprach meine
Freundin noch heute Abend darauf anzusprechen, warum sie das Bier
nicht in den K?hlschrank gestellt hatte. Wirklich eine Frechheit. Nun
lief dieser geistige Tiefflieger rot an und rastete aus.

GEZ-Scherge: "Wenn sie noch weiter so ein Kasperltheater
veranstalten, kann ich auch andere Seiten aufziehen. Ein Anruf von
mir und die Polizei durchsucht ihre Wohnung......blabla....... das
wird sehr teuer f?r sie......blabla".

Logisch, mit Bundesgrenzschutz und Sondereinsatzkommando.

Sichtbar eingesch?chtert versprach ich nun, effektiv mitzuarbeiten
und mein Kasperltheater bleiben zu lassen.

GEZ-Scherge: "Besitzen sie einen Fernseher oder ein Radio?"

Freundlich gab ich dem Mann Auskunft. "Ja klar, ich besitze 2
Fernseher, 3 Radios, noch ein Radio in meinem B?ro und zwei in meinen
Autos."

GEZ-Scherge: "Haben sie diese angemeldet?"

"Nein, bisher leider nicht."

GEZ-Scherge: "Wie lange besitzen sie diese Ger?te schon?"

"Ca. 10-12 Jahre."

Uiiiii, jetzt war er am Sabbern, als er seine Provision in Gedanken
?berschlug. Nunja, um es kurz zu machen, er hielt mir nach 1-2
Minuten zwei Zettel zur Unterschrift unter die Nase. Eine Anmeldung
der GEZ und einen Schrieb, da? ich schon seit 5 Jahren die Ger?te
besitze. Beides auf den Namen und die Adresse meiner Freundin
ausgestellt.

Freundlich wie ich nun einmal bin teilte ich ihm mit, da? ich weder
Frau Anja K. bin, noch hier wohne.

GEZ-Scherge: "Wo wohnen sie denn?"

Ich: "Wissen sie das nicht?"

GEZ-Scherge: "Nee"

Ich: "Super, sch?nen guten Abend"

Ich schlo? die T?r, schaltete die Klingel ab und den Fernseher ein,
das Bier war auch schon etwas k?hler.

Wenn ich Gl?ck habe, kommen vielleicht auch bald mal wieder die
Zeugen Jehovas vorbei."

Gespeichert

Stealth

  • Anw?rter
  • **
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
  • When Hell is full the dead will walk the Earth
    • Profil anzeigen
Re: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« Antwort #6 am: April 19, 2006, 09:50:34 Vormittag »

Auch nicht schlecht l?l  @:)@ @:)@ |OOO| |OOO| |:)O |:)O |:)O
Gespeichert

michib

  • Gast
Re: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« Antwort #7 am: April 21, 2006, 18:30:19 Nachmittag »

Hallo Alle zusammen!



Also habe mir nochmal beide Beitr?ge von Stealth und HauptmannAdler
studiert und habe beim Tr?nenlachen bestimmt 3 Pfund abgenommen!!
 :))I

Leider habe ich nicht so ein gro?es Talent, was den Schriftstellerischen
Wert angeht.

Ja ja, die liebe Geb?hrenzentrale.
Dazu fehlen einen manchmal echt die Worte, aber ich versuche
es dennoch.

Ich habe mich vor knapp einem Monat erfolgreich abgemeldet.
Eigentlich braucht KEINER von euch irgendwelche Geb?hren
an die Affen zahlen, denn ihr seid doch alle rechtschaffende
B?rger, oder!?

Ist man in diesem Verein "Mitglied" und zahlt regelm??ig in den
selbigen ein unterst?tzt man diesen evtl. zu rechtswiedrigen Hand-
lungen! Das bezieht sich auf die Vorgehensweise der sogenannten
Geb?hrenbeauftragten. Da diese, wie oben schon richtig erkannt,
freiberuflichen Beauftragten oft sehr energisch zu Werke gehen,
stehen sie durchaus im Verdacht sich nach:
?123 StGB des Hausfriedensbruch und
?240 StGB der N?tigung schuldig zu machen.

Grundlage f?r die folgende Aussage bildet das Grundrecht jedes
deutschen Mitb?rgers nach Art. 2, Abs. 1 GG:
?Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Pers?nlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsm??ige Ordnung oder das Sittengesetz verst??t.?
Zahle ich da nun Geb?hren ein unterst?tze ich die Machenschaften der GEZ finaziell und verstosse somit im Umkehrschluss gegen das
Grundgesetz und mache mich --strafbar--!
Man m?sste sich rein theoretisch selbst anzeigen. :o>_

Beruft man sich auf die "Europ?ische Menschenrechtskonvention"
ist die Liste der zul?ssigen Umkehrschl?sse noch erweiterbar.
Desweiteren befindet sich die GEZ in Beweislast und kann diese
offenbar, wie o.g., nur durch kriminelle Machenschaften realisieren.
Die k?nnen einen also nicht's. u:|H

Das alles sind Fakten die mich zur Abmeldung bewegt haben.
Ausserdem, wer kann mich zwingen das dritte Programm zu
gucken, wenn ich das garnicht will? X:|P

Noch was:
Ab dem Jahr 2007 sind alle Personalcomputer die eine funktions-
t?chtige Internetverbindung aufweisen Anmelde- und Geb?hren-
pflichtig!!! Was sagt man dazu. :>>B
Meine Quelle f?r diese und noch weitere Interessante Aussagen
ist: http://www.gez-abschaffen.de/themen.htm


Euer michib! I:|H
« Letzte Änderung: April 26, 2006, 16:11:34 Nachmittag von michib »
Gespeichert

michib

  • Gast
Re: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« Antwort #8 am: September 14, 2006, 14:42:54 Nachmittag »

"Das alles ist Deutschland..."



Die Geb?hreneinzugszentrale(GEZ) hat es wahrscheinlich geschafft.

Die ARD-Intendanten haben sich f?r eine pauschale Geb?hr von 5,52 EURO/Monat
f?r alle internetf?hige Computer ausgesprochen. Diese tritt voraussichtlich ab dem
01.01.2007, gleichzeitig mit der allgemeinen Geb?hrenerh?hung um 88 Cent in Kraft.
GEZ-Geb?hr f?r Internet-PCs kommt



Herzlichen Gl?ckwunsch
michib
Gespeichert

ProfAbsurdis

  • Globaler Moderator
  • alter Hase
  • *****
  • Karma: 9
  • Offline Offline
  • Beiträge: 324
  • Traue nie einer Pflanze,es k?nnte ein Bush sein.
    • Profil anzeigen
    • the OutLaws
Re: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« Antwort #9 am: September 14, 2006, 15:45:19 Nachmittag »

Ich habe keinen PC.....  u:|H r:|
Gespeichert
Last Night i met the Doctor of Madness, but he would not let me use his Equipment.

michib

  • Gast
Re: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« Antwort #10 am: September 14, 2006, 23:01:26 Nachmittag »


...ich auch net, aber die sollen nur kommen
Gespeichert

ShortyRockt

  • Anw?rter
  • **
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 80
  • Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg...
    • Profil anzeigen
Re: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« Antwort #11 am: September 15, 2006, 11:24:05 Vormittag »

ab wann is nen ein PC internetf?hig? muss er ne netzwerkkarte / modem haben?  darf ich sochen leuten auch schmerzenzu f?gen wenn sie ohne meine erlaubniss die wohnung betreten? 
Gespeichert
jetz mit 10 Mbit unterwegs

ProfAbsurdis

  • Globaler Moderator
  • alter Hase
  • *****
  • Karma: 9
  • Offline Offline
  • Beiträge: 324
  • Traue nie einer Pflanze,es k?nnte ein Bush sein.
    • Profil anzeigen
    • the OutLaws
Re: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« Antwort #12 am: September 15, 2006, 14:03:05 Nachmittag »

Eigentlich m?sste dann jeder Autofahrer erstmal vorsichtshalber ein Kn?llchen ?ber 80km/h innerorts erhalten. Denn rein theoretisch kann er mit seinem Auto eine Geschwindigkeits?bertretung begehen. Ob er das macht, ist zweitrangig.
Genau so ist das mit der GEZtapo: du zahlst erstmal f?r jeden internetf?higen Rechner, weil du ja theoretisch damit auch fernsehen kannst. Ob du das machst, ist zweitrangig.

Wer hat `ne billige Kalashnikov im Angebot?  :>>B
Obwohl. mich tangiert das nur peripher, ich habe ja keinen PC  O:)f  ;D
Gespeichert
Last Night i met the Doctor of Madness, but he would not let me use his Equipment.

ShortyRockt

  • Anw?rter
  • **
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 80
  • Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg...
    • Profil anzeigen
Re: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« Antwort #13 am: September 15, 2006, 15:28:16 Nachmittag »

ahh stimt ja hast ja nen Mac  ;D
Gespeichert
jetz mit 10 Mbit unterwegs

ProfAbsurdis

  • Globaler Moderator
  • alter Hase
  • *****
  • Karma: 9
  • Offline Offline
  • Beiträge: 324
  • Traue nie einer Pflanze,es k?nnte ein Bush sein.
    • Profil anzeigen
    • the OutLaws
Re: Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« Antwort #14 am: September 15, 2006, 16:24:34 Nachmittag »

N?, ich nehm?den Rechner auseinander und verteile die Einzelteile unter meinen Schreibtisch. Oder muss man auf unter dem Tisch installierte leiterplatten (mainboard) auch den Zehnt entrichten?  :P
Gespeichert
Last Night i met the Doctor of Madness, but he would not let me use his Equipment.
Forum von WarumDarum.de  |  Warumdarum  |  Allgemeines  |  Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
 

gfxgfx
gfx gfx
Powered by MySQL Powered by PHP Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS