gfxgfx
 

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
gfx gfx
gfx
3585 Beiträge in 637 Themen von 6296 Mitglieder - Neuestes Mitglied: Justinjaw September 20, 2019, 20:32:04 Nachmittag
*
gfx* Übersicht Forum Hilfe Suche Kalender Donations Einloggen Registrieren gfx
gfx
Forum von WarumDarum.de  |  Warumdarum  |  RBK Gameserver  |  RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
gfx
gfxgfx
 

Autor Thema: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!  (Gelesen 7179 mal)

Saegefisch

  • Anw?rter
  • **
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« am: Mai 10, 2006, 15:59:02 Nachmittag »

Ich gr??e!

Zuallererst mal wieder das dicke Lob. Die Server machen echt ungeheuer viel Spa?! Selbst auf Midway. Da ich 80% der Zeit aus einer Spa?intention heraus auf die Server gehe, macht mir die Balance nicht so viel aus (was das Gewinnen angeht).
Auf die Dauer jedoch ist es etwas frustrierend, andauernd einen Instant Kill als Ami zu erleben, also 10-20 Sekunden warten zu d?rfen, um dann, kaum ist man auf einem Schiff oder einer der Inseln gestartet, dem eigenen Tod durch Bomben, Schiffsgesch?tze et cetera entgegenblicken zu d?rfen. Das mindert den Spielspa? nach 10 Minuten deutlich!

Ich w?rde einfach nur Vorschlagen vielleicht ein paar Ideen zu sammeln, wie man durch ein oder zwei kleinere ?nderungen die Balance wieder herstellen kann, denn derzeit scheint auch das Gewinnverh?ltnis 7:2 f?r die Kaiserliche Marine zu liegen. Die Starteinheiten sind zwar gleich, jedoch ist es dennoch nicht ausgeglichen. Allein die Ausrichtung der Gesch?tze bei den Japanischen Zerst?rern sorgt schon f?r eine h?here Trefferwahrscheinlichkeit. Ebenso sind die Zeros den Corsairs, zumindest aus meiner Sicht, deutlich ?berlegen, denn selbst die etwas st?rkere Panzerung der Corsairs nimmt es nicht mit dem Bonus an Wendigkeit der Zeros auf. Doch beide Seiten anzugleichen w?re nat?rlich auch doof, denn die Unterschiede der Vehikel machen nat?rlich auch den Reiz aus, diese oder jene Partei auf einer Map zu spielen! Ich gehe aber davon aus, dass es im Sinne des Modifikators (?) der Map liegt, die Parteien zumindest angemessen gleich stark zu halten, was derzeit nicht gegeben ist!

Ich m?chte nicht provozieren, sondern nur von mir geben was mir nach drei Wochen Spielens auf WaDa so ins Auge gefallen ist um den Server noch spielenswerter zu machen :-)
W?re sehr nett wenn vielleicht noch ein paar Meinungen anderer, die dort gerne spielen, folgen w?rden!

Lieben Gru?,
Saegefisch
Gespeichert

Fluestertuete

  • Administrator
  • alter Hase
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 439
  • Morgen wird heute schon gestern sein.
    • Profil anzeigen
Re: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« Antwort #1 am: Mai 10, 2006, 16:22:30 Nachmittag »

Wir haben gestern versucht einige ?nderungen in die Map Midway einzubauen. Leider war das nicht von Erfolg gekr?nt. Die Map crashte. Wir sind aber f?r jede Anregung dankbar und wollen ebenso eine Chanchengleichheit der beiden Seiten erreichen. Wir arbeiten daran :-)
Gespeichert
Aktueller Verbrauch meines "Fortbewegungsmittels":



ProfAbsurdis

  • Globaler Moderator
  • alter Hase
  • *****
  • Karma: 9
  • Offline Offline
  • Beiträge: 324
  • Traue nie einer Pflanze,es k?nnte ein Bush sein.
    • Profil anzeigen
    • the OutLaws
Re: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« Antwort #2 am: Mai 10, 2006, 19:16:07 Nachmittag »

Naja, da geb`ich meinen Senf auchmal dazu. Ich pers?nlich w?rde eine FLAK auf der kleinen Insel f?r angebracht halten.
Wenn man nicht fliegt, so wie ich, ist man den Flugzeugen doch recht hilflos ausgeliefert.
Gespeichert
Last Night i met the Doctor of Madness, but he would not let me use his Equipment.

Saegefisch

  • Anw?rter
  • **
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
Re: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« Antwort #3 am: Mai 10, 2006, 19:27:56 Nachmittag »

Von Vorteil w?ren:

Eine Flak auf der Landzunge der gro?en Insel (Westlich vom Hangar)
UND
Eine Flak auf dem kleinen Eiland, vielleicht direkt hinter den Bunker bei der Flagge?

Das w?rde die ?bermacht der Flugzeuge, die von kaiserlicher Seite aus derzeit absolut ERDR?CKEND ist, etwas eind?mmen :)

Dar?ber hinaus bitte ich dringend darum, die FLAK etwas zu st?rken. Ich merke, dass ich auf Flugzeuge z.T. wirklich 10 Sekundenlang einschie?e (anhand der schwarzen, nicht der grauen, Wolken erkenne ich dass ich treffe oder?) und es nicht mal gro? raucht. Eine viel gr??ere Verst?rkung der FLAK w?rde oberen Punkt mit den beiden zus?tzlichen FLAK nat?rlich negieren :)
« Letzte Änderung: Mai 10, 2006, 20:55:11 Nachmittag von Saegefisch »
Gespeichert

michib

  • Gast
Re: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« Antwort #4 am: Mai 10, 2006, 22:23:16 Nachmittag »

Hallo ALLE zusammen!!!
zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz




Nat?rlich kann ich den Beitrag von Saegefisch/Schwerfisch nicht unbewantwortet lassen! ;)

Diese, Erkenntnis teilen sicherlich viele Mitspieler die ?ffters in RBK-Midway ihre Finger im
Spiel haben. Ich treibe schon eine ganze Weile mein Unwesen auf diesem Server und
muss fast immer, wenn ich dort spiele, die gleiche Beobachtung machen. Meiner Einsch?tzung
nach gewinnen die Japaner in 60 bis 70% der F?lle das Spiel. >:(

Sicherlich ergeben sich auch kleinere Unterschiede im Kr?fteverh?ltnis zwischen den Japanern
und den allierten Streitkr?ften. Dies ist, ganz klar, auch durch die verschiedenen charakteristischen
Merkmale der Einheiten zur See, in der Luft oder zu Lande, beider Seiten zu erkl?ren.

Nimmt man beispielsweise die Schlachtschiffe genauer unter die Lupe waren die gr??ten
Schiffe ohne Zweifel die der japanischen Yamato-Klasse. Das waren aber Giganten zweiter
Wahl, denn die Japaner hatten praktisch in allen Belangen technologische R?ckst?nde.
Gibt man nun mit der Yamato eine kr?ftige Salve seitw?rts ab braucht es fast eine halbe
Ewigkeit bis sich das Schiff wieder eingependelt hat und es halbwegs stabil im Wasser
liegt. Dadurch l?sst sich der nachfolgende Schuss nur sehr schwer pr?zise platzieren.
Der zweitgr??te und aus heutiger Sicht eindeutig bessere Schlachtschiffstyp war dagegen
die amerikanische Iowa-Klasse. Sie vereinigte in vorbildlicher Weise Geschwindigkeit,
Standfestigkeit, artilleristische Leistung, exzellente Feuerleittechnik, Seefestigkeit, und
Robustheit.

Die dadurch evtl. resultierenden Nachteile der kaiserlichen Marine werden aber wiederum
durch ihre teilw. technische Luft?berlegenheit ausgeglichen. Guckst du hier:
http://www.warumdarum.de/index.php?option=com_smf&Itemid=46&topic=180.0

Da in der Schlacht um die Midway-Inseln die motorisierten Einheiten der Bodentruppen
eher eine untergeordnete Rolle spielten liegt es im Spiel wohl zu meisst an den individuellen
F?higkeiten des einzelnen Truppensoldaten zB. die Flak oder seine Schusswaffe richtig und
effizient bedienen zu k?nnen. ;)

Was ich damit sagen will ist, das in der Gesamtheit das Kr?fteverh?ltnis rein technisch
gesehen hier recht ausgeglichen ist. Das Problem ist meiner Meinung nach ganz eindeutig
am Verhalten der Spieler festzumachen ist. Gebe es nicht das allseits "beliebte"
auto-team-balancing st?nden sich wohl ruckzuck 10 amis 30 Japanern gegen?ber.
Ich wei? nicht woher dieses Ph?nomen kommt, aber es beherrscht fast immer das
Spielgeschehen in RBK-Midway-only. Trotz auto-team-balance ist die rote Armee meisst
zahlenm??ig und zu dem auch nicht selten qualit?tsm??ig ?berlegen. In extremen F?llen
kann es zus?tzlich dazu kommen, dass viele kaiserliche Schiffs-und U-Bootkapit?ne meinen
im Schiffsspawnbereich des Gegners ankern zu m?ssen. Das f?hrt dann sehr schnell dazu,
das sich die blaue Armee nur sehr schwer oder garnicht mehr aus dem W?rgegriff der
Japaner befreien kann. (Instant Kill) :>>B

Diese Tatsache ist Grund daf?r, dass man es als allierter Soldat unter diesen Umst?nden
sehr schwer hat einen Sieg davon zu tragen und auch oft generft oder einfach nur
frustriert ist. Das ist ?brigens mit gro?er Wahrscheinlichkeit ;) auch der N?hrboden
f?r Teamkill und andere ?berfl?ssige Dinge im Spiel.

Eine ?berdachte Strategie und das perfekte Zusammenspiel der einzelnen Player ist
als Amerikaner daher unverzichtbar! Ich denke ich bin nicht der Einzige der sagen kann,
dass er beim Versuch die, aus dieser Situation heraus oft verst?rt und chaotisch
wirkende, blaue Armee dennoch zum Sieg zu f?hren oft in nur wenigen Minuten um Jahre
altern kann.

Ich glaube, eine echte L?sung f?r dieses Problem gibt es daher nicht.

Der Vorschlag von Saegefisch/Schwertfisch ist aber unabh?ngig davon trotzdem nicht
schlecht. Man k?nnte, ?hnlich wie nach dem Vorbild des 5th-server ruhig noch einige
Flakstellungen aufstellen. Diese Modifikationen sollten aber bedacht durchgef?hrt
werden. Die Ideen von Saegefisch in Sachen Flak-Standorte sind ok. Die "Freifl?che"
hinter dem Flugzeughangar sollte dabei auf jeden Fall in betracht kommen!

Es w?re sch?n, wenn hier noch einige Ideen zusammen k?men bevor sich das Team
rund um RBK ans Werk macht.  Bitte posten!


Danke, Euer michib!!! I:|H
« Letzte Änderung: Mai 10, 2006, 22:29:13 Nachmittag von michib »
Gespeichert

Saegefisch

  • Anw?rter
  • **
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
Re: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« Antwort #5 am: Mai 10, 2006, 23:53:30 Nachmittag »

Was mich zu diesem Thread bewegte waren einige Partien heute und gestern: Trotz gutem Teamplays UND zahlenm??iger ?berlegenheit die l?ngste Zeit ?ber bekamen wir eins nach dem anderen vor den Latz oder gewannen nur Haarscharf (mit 10-20 Tickets Unterschied)

Meiner pers?nlichen Auffassung nach liegt es weniger an der Japanergeilheit (Entschuldigung f?r dieses Wortmonster), sondern wirklich an den Technischen Unterschieden der Vehikel.

Meine Dauntless kann noch drei mal so viel gepanzert sein. So lange sie sich Verh?lt wie ein fliegender Stein wird mich auch eine Zero aus Reispapier vom Himmel holen (dramatisiert dargestellt)

Dennoch denke ich die einfache ?nderung durch die Addition der FLAK w?rde das Balancing verbessern!
Gespeichert

michib

  • Gast
Re: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« Antwort #6 am: Mai 11, 2006, 00:48:21 Vormittag »

Zitat:
"Was mich zu diesem Thread bewegte waren einige Partien heute und gestern"
zitat ende.
...nun ja. :)H|
Meiner einer beobachtet das Geschehen nahe zu t?glich in Midway. ;)


Zum Theam Vehicles:
Die Dauntless ist nicht das einzige Vehicle in der map. X:|P

Zum Thema Flak:
Kommt darauf an wer die Insel hat, w?rde ich sagen. ;)
Gespeichert

Saegefisch

  • Anw?rter
  • **
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
Re: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« Antwort #7 am: Mai 11, 2006, 03:00:02 Vormittag »

Zum Thema Flak:
Kommt darauf an wer die Insel hat, w?rde ich sagen. ;)

Ja und Nein.

Ja auf den ersten Blick, erkl?rt sich selbst.

Nein, weil die Zeros / Aichi-Vals bei weitem nicht die Panzerung haben. Wer mit einer Zero durch das gleiche Flakfeuer fliegt geht eher drauf als einer in einer Corsair. So zumindest die Theorie, du verstehst meinen Ansatz? :-)

Somit h?tten die Amis zumindest bessere Chancen die Insel gegen Flieger zu halten.
Gespeichert

michib

  • Gast
Re: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« Antwort #8 am: Mai 12, 2006, 00:13:46 Vormittag »

?h...


...na was denn nun?
Gespeichert

Saegefisch

  • Anw?rter
  • **
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
Re: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« Antwort #9 am: Mai 12, 2006, 00:24:06 Vormittag »

Na Nein *g*

Ich denke es ist besser die Flaks schadensm??ig oder zahlenm??ig zu ver?ndern. Ersteres w?re mir lieber.

Aber ist nur ein Vorschlag :-)
Gespeichert

Fluestertuete

  • Administrator
  • alter Hase
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 439
  • Morgen wird heute schon gestern sein.
    • Profil anzeigen
Re: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« Antwort #10 am: Mai 12, 2006, 18:31:09 Nachmittag »

Ich habe heute 4 ! neue Version der Midwaymap ausgetestet. Leider gab es stets Probleme und Servercrashes.
Ich favorisiere folgende ?nderungen:

  • Alle Vehicle bleiben wie sie sind. ?nderungen in Sachen St?rke etc f?hrt zu Serverproblemen.
  • 2 neue Flaks. Eine hinter dem Hangar, eine hinter dem Bunker kleine Insel. Mit der Besonderheit, das zerst?rte Flakgesch?tze nur neu spawnen, wenn die Insel in der Hand der "Blauen" ist :-)
  • Die Schiffe werden neu positioniert. Sie sollen nicht wie gewohnt alle beisammen stehen. Verteilt auf der jeweiligen H?lfte mit grossem Abstand. So wird meiner Meinung nach das Campen der feindlichen Flotte eingeschr?ngt.
  • Es wird pro Seite 2 Flugzeugtr?ger geben. Daf?r hat jetzt jeder Tr?ger jeweils wieder nur 2 Flugzeuge an Board. Der 2. Tr?ger spawnt, wenn der Erste seinen Platz verl?sst.

Das w?ren so meine Gedanken dazu. Ich hoffe sie lassen sich auch so umsetzen. Nun ist CamelNele am Zug  @:)@
Gespeichert
Aktueller Verbrauch meines "Fortbewegungsmittels":



trapper

  • Globaler Moderator
  • Frischling
  • *****
  • Karma: 7
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen
Re: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« Antwort #11 am: Mai 12, 2006, 19:37:48 Nachmittag »

WOW!
Fl?ti du ?bertriffst Dich wieder mal selber  ;D
SUPER!
Na ich habe da eine Bitte wegen RBK El Alamein. Werde diese aber gesondert posten.
Lg Trapper
Gespeichert

Saegefisch

  • Anw?rter
  • **
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
Re: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« Antwort #12 am: Mai 13, 2006, 00:50:55 Vormittag »

Ich danke vielmals f?r die Annahme und den Angang des Problems!

MfG,
S?ge
Gespeichert

michib

  • Gast
Re: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« Antwort #13 am: Mai 13, 2006, 13:43:51 Nachmittag »

...schreibe hier gleich was dazu!
Kurz warten!    ;)
Gespeichert

Saegefisch

  • Anw?rter
  • **
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
Re: RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
« Antwort #14 am: Mai 13, 2006, 15:29:25 Nachmittag »

Die Tabelle(1) gibt die Zahl der Schiffe im Pazifik an, sowie die im Pazifikkrieg beteiligten Parteien. Daran l?sst sich der Verlust der vier Tr?gerschiffe f?r die Japaner ins Verh?ltnis setzen :)

     Japan                   USA        Gro?britannien           Niederlande*
 Schlachtschiffe
        10                       9   (15)          2                                    -
 Tr?gerschiffe
        10                       3    (9)           -                                    -
Schwere Kreuzer
        18                     13  (18)           1                                    -
Leichte Kreuzer
        19                     11  (19)           7                                    3
(U-Boot)Zerst?rer
       112                    80 (205)         13                                    7
U-Boote
         65                    56                   -                                   13

---

Die japanische Strategie sah vor, die beiden Hauptinseln des Midway-Archipels einzunehmen und zu japanischen Luftbasen auszubauen, um dann der danach "unvorbereiteten" eintreffenden amerikanischen Flotte damit einen kombinierten Angriff aus Torpedobombern, Jagdfliegern und Kriegsschiffen entgegenzusetzen. Da das moderne japanische Schlachtschiff "Yamato", damals von der feindlichen Koalition gef?rchtet wie die "Bismarck" in England, die Hauptflotte unterst?tzte, erhoffte man sich einen raschen Sieg durch eine unvorbereitete Navy und zus?tzliches, die US-Streitkr?fte schw?chendes Ablenkungsman?ver an den Aleuten.

Midway stellte eine entscheidende Wende im Pazifikkrieg dar. Da die Amerikanischen Kryptographen die codierten Japanischen Pl?ne bereits VOR Auslaufen der japanischen  Flotte dechiffrierten, konnten die Amerikaner angemessen auf die Bedrohung reagieren. So setzte man nach dieser information auf der Seite der US-Navy viel st?rker auf Torpedobomber (z.B. SBD Dauntless), als auf t.w. veraltete Kriegsschiffe**, deren Verlust man bei der Schlacht gar nicht erst riskieren wollte.

Am Ende der Schlacht ging die Strategie der japaner jedoch nicht auf. Die Rollfelder auf Midway waren von den informierten Amerikanern bereits ger?umt, die Flugzeughallen gesch?tzt, und die Jagdflugzeuge von den amerikanischen Tr?gern aus bereits in der Luft, um die japanischen Bomber abzufangen. Die erste Welle der Bomber ging verloren, die zweite Welle (die eigentlich mit Torpedos ausger?stet war) wurde danach mit Bomben ausgestattet, um einen zweiten Angriff auf Midway zu fliegen. Als jedoch gemeldet wurde, dass die Jagdflieger (zum gr??ten Teil Corsairs) von US-Tr?gern aus starteten, lie? der japanische Befehlshaber Nagumo ebenfalls wieder auf Torpedos umsatteln, um die Tr?ger zu versenken.

Die amerikaner starteten Torpedobomber sowie Sturzkampfbomber, um ihrerseits die vier japanischen Tr?ger zu versenken. W?hrend die japaner zun?chst sehr erfolgreich die Torpedobomber abwehrten, n?herten sich die US-Sturzkampfbomber durch die Wolkendecke von Oben und griffen die auf einen Angriff von Oben nicht vorbereiteten Tr?ger an, auf dem zudem zum Start vorbereitete vollgetankte japanische Flugzeuge standen. Binnen kurzer Zeit gingen so drei der japanischen Tr?ger verloren. Die Amerikaner verloren ihrerseits einen ihrer drei Tr?ger durch mehrere japanische Torpedos, abgefeuert sowohl durch Torpedobomber als auch durch ein japanisches U-Boot.

Der letzte Tr?ger, die "Hiriyu", wurde Abends nach vier Bombentreffern verlassen und sank daraufhin. Mit dem Verlust von vier japanischen Tr?gern, sowie zwei schweren Kreuzern und drei Zerst?rern(4), brach sich die japanische Pazifikflotte so viele Knochen, dass sie sich bis zum Ende nicht mehr davon erholte. Somit gingen die expansiven Anspr?che im Pazifik fl?ten :-)

---

(1) http://www.jop-kriegskunst.de/IIwelt/usa/midway.htm am 13.Mai.2006 (die in Klammern angegebenen Zahlen betreffen die Gesamte Flottenst?rke des jeweiligen Landes!)
(2) http://www.aligisassu.it/i/in/indonesien.html am 13.Mai.2006
(3) http://de.wikipedia.org/wiki/Indonesien am 13.Mai.2006
(4) http://de.wikipedia.org/wiki/Midway_%28Schlacht%29 am 13.Mai.2006
---

*Anm. von mir: Die Niederlande verf?gten im Pazifik ?ber gr??ere Kolonien, z.B. bis 1945 Java(2) oder Indonesien bis 1943(3), daher stellten die Niederlande trotz der Besetzung des Heimatlandes ein milit?risches Potential auf Seiten der Amerikaner dar. Die Briten, ebenfalls auf Schutz der Pazifischen Kolonien bedacht, versuchten mit Hilfe der Amerikaner die aggressive Japanische Expansionspolitik einzud?mmen.
**Die japanischen Kriegs- und Schlachtschiffe, sowie die U-Boote (letztere liefen z.T. unter deutscher Lizenz) waren den britischen, niederl?ndischen und amerikanischen Schiffen technisch und an Feuerkraft weit ?berlegen.

(c) by Saege


--------------

Abgesehen davon, dass es ganz nett ist sich etwas zu informieren warum man eigentlich genau auf Midway spielt, bleibt die Frage, warum ich das jetzt alles geschrieben habe. Ich m?chte auf die Rolle der Tr?ger verweisen und warum es so wichtig ist, dass es mehr als einen pro Seite gibt. Der zus?tzliche Tr?ger macht die Karte (abgesehen von der leichten historischen Ann?herung ;-) ) einfach etwas "realistischer". Dann lohnt es sich auch mal, mit einem Kreuzer/Schlachtschiff einen Tr?ger zu begleiten und vor anderen Schiffen / U-Booten zu sch?tzen, oder mit einem Tr?ger rumzutuckern (man kann durchaus auch vom fahrenden Tr?ger starten!) anstatt ihn nur Stumpf an den Rand der Karte zu stellen! Daumen Hoch f?r den zus?tzlichen Tr?ger, auf dass er unseren Arbeitsspeicher nicht ins Grab und den Server nicht in den Suizid f?hrt :o)

Ebenfalls ist man auf der einen Seite nicht mehr ganz "Nackt" wenn ein Tr?ger sinkt, andererseits schwinden zwei Flugzeugspawns wenn ein Tr?ger sinkt, was dann doch etwas dazu f?hren sollte, dass man sich etwas um die Tr?ger k?mmert.

Soweit von mir und Lieben Gru?,
Saege
« Letzte Änderung: Mai 13, 2006, 15:32:00 Nachmittag von Saegefisch »
Gespeichert
Forum von WarumDarum.de  |  Warumdarum  |  RBK Gameserver  |  RBK MIDWAY - Ohne Balance zeitweise frustrierend!
 

gfxgfx
gfx gfx
Powered by MySQL Powered by PHP Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS