gfxgfx
 

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
gfx gfx
gfx
3586 Beiträge in 637 Themen von 6297 Mitglieder - Neuestes Mitglied: WMBStuck November 13, 2019, 20:53:07 Nachmittag
*
gfx* Übersicht Forum Hilfe Suche Kalender Donations Einloggen Registrieren gfx
gfx
Forum von WarumDarum.de  |  Profil von Stealth  |  Beiträge anzeigen  |  Themen
gfx
gfxgfx
 

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Themen - Stealth

Seiten: [1]
1
Allgemeines / Field Ops
« am: Mai 02, 2007, 22:58:47 Nachmittag »

2
Allgemeines / SERVER BF2
« am: Januar 11, 2007, 22:29:11 Nachmittag »
 |no |no

3
Allgemeines / "Killerspiele" eure Meinung
« am: November 24, 2006, 12:58:14 Nachmittag »
ich  m?chte mal eure meinung zu diesem thema einholen

Wie wird ein Jugendlicher - ein Mensch - zum Amokl?ufer? Indem er Gewaltvideos schaut? Harte Musik h?rt? "Killerspiele" spielt? In einem schlechten sozialen Umfeld aufw?chst? Von Haus aus psychisch gest?rt ist? Mittlerweile scheint sich die Mehrheit der Experten einig, dass nicht ein Faktor f?r einen Amoklauf reicht, sondern mehrere zusammenkommen m?ssen. Trotzdem oder gerade deshalb wird die Diskussion um ein "Killerspiele"-Verbot umso h?rter gef?hrt. W?rde es nicht reichen, wenn einfach ein Glied der Kette entfernt w?rde? Dann g?be es doch keine oder seltener fatale Aussetzer wie in Erfurt und Emsdetten, oder? Meiner Meinung nach ist das eine Milchm?dchenrechnung. Amokl?ufer, Serienkiller und Massenm?rder hat es zu allen Zeiten der Menschheit gegeben, lange vor dem PC- und Fernsehzeitalter.


Auf der anderen Seite ist Gewalt in vielen Computerspielen nicht zu leugnen. Sicher, ich spiele seit 19 Jahren am Rechner und habe fast alle wichtigen Actiontitel von Commando (C64) bis Battlefield 2142 gezockt, zwischenzeitlich Sozialarbeit studiert und teste nun beruflich PC-Spiele - und bin kein M?rder. ?hnlich geht es 99,9999 Prozent der Computerspieler. Aber fragen wir uns einmal ehrlich: Sind die Altersfreigaben immer korrekt? Ein Splinter Cell Double Agent wird ab 16 Jahren freigeben und man bricht dort Gegnern das Genick, wirft sie aus Fenstern und kann sogar gefesselte Gefangene erschie?en. Und werden Minderj?hrige - vor allem in j?ngeren Jahren - nicht doch durch Dauerballerei negativ beeinflusst? Muss es ?berhaupt (mittlerweile indizierte) Spiele geben, in denen man in die Rolle geflohener H?ftlinge schl?pft, Auftragsmorde begeht und f?r besonders brutales Vorgehen sogar belohnt wird? Ist so etwas ?berhaupt noch ein Spiel gem?? der Definition "Spiel"? Und was ist ein "Killerspiel" ?berhaupt? Geh?ren nur Ballertitel wie Doom 3 dazu oder auch der oft zitierte Taktik-Shooter Counter-Strike? So lange diese Fragen nicht ausreichend beantwortet sind, sollte die Diskussion ob verbieten oder erlauben nicht weitergef?hrt werden. Schlie?lich handelt man nicht ?ber den Preis einer Ware, bevor man ?berhaupt wei?, was man eigentlich kauft. Daher mein Rat an alle beteiligten Parteien, also Spieler, Spieleentwickler, Politiker, Psychologen und Eltern: Setzt Vertreter an einen Tisch und er?rtert m?glichst vorurteilsfrei die Situation. Macht eine Bestandsaufnahme. Was ist der aktuelle rechtliche Stand, was ist psychologisch empirisch belegt und was w?rde ein neues Generalverbot ?berhaupt bewirken? Denn schaut man sich die aktuelle Berichterstattung an, klaffen doch erhebliche Wissensl?cken. Da behauptet ein Dr. Bert te Wildt von der Medizinischen Hochschule Hannover, in Deutschland w?ren Computerspiele ab 16 Jahren freigegeben, in denen Frauen erdrosselt und Menschen mit Kettens?gen zerst?ckelt w?rden. Den Namen des Spiels hat er freilich nicht genannt. Welchen auch, so ein Titel w?re nach geltendem Recht umgehend verboten worden. Andere behaupten ohne wissenschaftlichen Beleg, "Killerspiele" w?rden die Menschen verrohen - egal welchen Alters - und wissen dabei nicht einmal, ob sie Computer-, Paintball- oder Softair-Spiele meinen.
Auf der anderen Seite beharren viele Gamer auf der Meinung, dass niemand von brutalen Spielen negativ beeinflusst w?rde. Ganz ehrlich, ich w?rde daf?r meine Hand nicht ins Feuer legen. Kenne ich alle Zocker in Deutschland pers?nlich? Wei? ich, ob alle ganz sauber im Kopf sind und sich nicht beeinflussen lassen, nur weil das bei mir und meinen Freunden der Fall ist? Okay, Menschen wie Sebastian B. oder Robert S. sind offenkundig und Gott sei Dank die Ausnahme. Zudem spielten bei ihnen noch viele andere und vor allem wichtigere Faktoren eine Rolle. W?rdet ihr aber bei allem was euch heilig ist schw?ren, dass Dauerzocken von Shootern keinen - wenn auch kleinen - Einfluss auf Sebastians und Roberts Werdegang hatte? Ich denke, dass auch von "unserer" Seite - also von Seiten der Spieler - besser zugeh?rt werden sollte und wir uns nicht ausschlie?lich hinter alten Argumenten verschanzen d?rfen - meine Meinung.

4
Allgemeines / Windows Vista ? Neues Mainboard = neues Vista?
« am: Oktober 29, 2006, 22:34:24 Nachmittag »
Kaum zu glauben: solltet ihr das Mainboard eures Rechners einmal tauschen, dann k?nnt ihr euch gleich eine neue Windows Vista Version kaufen.

Ein Schock f?r alle Hardware-Redakteure, denn laut Microsoft-Blog darf man seine Hardware nur einmal mit einer Windows Vista Version Freischalten.
Sollte man sich zum Beispiel nach einem Jahr ein neues Mainboard zulegen, so muss man sich gleichzeitig auch eine neue Vista-Version zulegen.

Handelt es sich hierbei nur um einen sehr sehr sehr? schlechten Witz?

5
Allgemeines / Transsexuelles Huhn bringt Unruhe in H?hnerstall
« am: August 04, 2006, 15:46:48 Nachmittag »
 ;D

Auf einem schwedischen Bauernhof hat sich eine Henne in einen Hahn verwandelt und damit den ganzen H?hnerstall durcheinander gebracht. Dem Huhn fielen nach Angaben der B?uerin Christel Hammar-Malmgren im Juli die gew?hnlichen Federn aus, wie die Online-Ausgabe der Zeitung "Blekinge L?ns Tidning" berichtet. Anschlie?end wuchsen dem offenbar transsexuellen Huhn pr?chtige Hahnenfedern, ein Kehllappen und ein Hahnenkamm.

Hammar-Malmgren, die ihren eigentlich im H?hnerstall amtierenden Hahn nach dem legend?ren englischen K?nig Heinrich VIII. und die anderen H?hner nach dessen diversen Frauen benannte, hatte schon immer geahnt, dass mit der Henne namens Anne Boleyn etwas nicht stimmen konnte, nahm diese doch nicht am ?blichen H?hner-Gackern teil und legte ungenie?bare Eier. Doch nach der Verwandlung des Huhns wurde das Leben nicht angenehmer. "Heinrich VIII. ist schrecklich w?tend", sagte Hammar-Malmgren. Der Hahn fasse das transsexuelle Federvieh als Konkurrenten auf und laufe Amok. ;D ;D ;D ;D ;D

Gelassener reagierten die meisten H?hner. "Sie scheinen lediglich ?berrascht", beobachtete Hammar-Malmgren. "Aber sie scheinen sie - oder ihn - zusehends zu akzeptieren." Die B?uerin sieht jedenfalls keinen Grund, dem Leben von Anne Boleyn kurzfristig ein Ende zu setzen.



Quelle: Yahooo:-))

6
Allgemeines / Bf2 Patch 1.4
« am: Juli 02, 2006, 14:04:12 Nachmittag »
EA und Dice verk?ndigten vor einer Woche, was in Sachen Patches nun auf uns zukommt. Als ersten Punkt gibt es sogar was Erfreuliches zu berichten:

In dem n?chsten Patch wird eine neue Map enthalten sein. N?mlich Road to Jalalabad, ?ber die bereits heftigst diskutiert worden ist. Aber gedulden m?sst ihr euch noch ein wenig, da der Patch h?chstwahrscheinlich erst ende Juli erscheinen wird.
Das Update soll aber, nach Angaben von EA, einem Community-Betatest unterzogen werden. Das ist erstmalig in der Geschichte von den Battlefield Patches. Die Beta kann dann heruntergeladen und ausf?hrlich getestet werden. Euer Feedback k?nnt ihr dann in den EA Foren loswerden. Die finale Version wird erst nach den Testauswertungen freigegeben.

Nat?rlich sollen auch noch ein paar Bugs gefixt werden. Ein etwas erweitertes Changelog gibt es hier:

* Cartyllerie nicht mehr m?glich (Dice`s Ausdruck f?r die "Auto-Luftanschl?ge").
* Unlocks stehen nun wieder f?r unranked Server zur Verf?gung.
* Mindestanzahl von Spielern, die sich auf einem ranked Server befinden m?ssen, wird gesenkt.
* Crash To Desktop Bug, der h?ufig seit 1.3 auftritt, wird gefixt.
* Neue Map Road to Jalalabad.

Bei genauerem Betrachten der ?nderungsliste f?llt auf, dass Dice und EA diesmal mehr auf die Community geh?rt haben.

7
Support bei Problemen / Bf2cc & Bf2cc daemon admin tool
« am: Juni 19, 2006, 11:24:42 Vormittag »
Hi Leute ich kenn mich net aus mit den ganzen admin tools von bf 2 k?nnte das mal bitte jemand posten soo das mans auch versteht
ich m?chte das toool auch auf lans benutzen w?hre nett wenn das mal jemand auf deutsch und mit bildern machen k?nnte tnx im vorraus 

8
Allgemeines / Battlefield 2142
« am: März 25, 2006, 02:43:10 Vormittag »
Jetzt ist es amtlich. In der soeben eingegangenen EA-Pressemeldung gibt es erste Informationen zu Battlefield 2142, dass im Herbst 2006 erscheinen soll. In der Bildergalerie finden Sie vier brandneue Screenshots. Hier noch ein Auszug aus der Meldung:

Im Jahr 2142 hat eine neue Eiszeit die Menschheit ins Chaos gest?rzt. Die noch nicht vom Eis bedeckten Landmassen, reichen nicht aus, um die gesamte Bev?lkerung der Erde zu ern?hren. In der Folge entbrennt ein globaler Konflikt um die Verteilung der letzten nutzbaren Landfl?chen.

Der Spieler kann auf Seiten der Europ?ischen Union oder der Pan-Asiatischen Koalition in diesen Krieg ums ?berleben eingreifen. Beiden Superm?chten steht in Battlefield 2142 ein futuristisches Waffenarsenal zur Verf?gung, das die konventionellen Taktiken der Vergangenheit au?er Kraft setzt. Neben gewaltigen Battlemechs f?r den Stra?enkampf k?nnen die Spieler u. a. hoch entwickelte Luftfahrzeuge, Tarnvorrichtungen f?r die Infanterie und EMP-Granaten einsetzen.

Sean Decker, Executive Producer bei Digital Illusions dazu: "Battlefield steht f?r innovative Multiplayer-Action. Mit Battlefield 2142 l?sst das Entwicklerteam die traditionellen Schlachtfelder hinter sich und bietet den Spielern vollkommen neue taktische M?glichkeiten."

In Battlefield 2142 k?nnen bis zu 64 Spieler gleichzeitig mit- und gegeneinander spielen. Kleinere Gruppen k?nnen sich zu Squads zusammenschlie?en und taktisch agieren und im Commander-Modus besteht die M?glichkeit, aus dem Hintergrund die Schlachten zu dirigieren. F?r erfolgreiches Spielen wird man mittels eines erweiterten Rang- und Auszeichnungssystems belohnt und kann zudem neue Waffen freischalten.


Quelle: http://www.pcgames.de/?article_id=458960

9
Allgemeines / spiele unter windows vista
« am: Februar 11, 2006, 10:00:57 Vormittag »
hi leute ich will mal eure meinung dazu einholen, wie steht ihr dazu das
mit dem neuen Betriebsystem vista auch gleich das bald spiele zb.:  Halo 2?
nicht wieder auf XP systemen  laufen werden???...... 
|no |no





meine meinung dazu ist vista geh?rt meiner meinung nach  in den m?ll und
sollte nicht gekauft werden 

10
Allgemeines / Etwas ?ber die GEZ Geb?ren
« am: Januar 01, 2006, 14:57:00 Nachmittag »
 Wenn die GEZtapo drei mal klingelt.

Ich bin vor Jahren aus der Fernsehsekte ausgetreten. Ich habe pers?nlich nichts gegen kreuzbigotte Fernseh- pastoren, Quiz-Sendungen f?r mental Ausgebombte, Serienstars mit Fressen von der Resterampe oder Wiederholungen von Bergdoktorensendungen der Mittachtziger. Mich st?rt es auch nicht, dass in der Kiste jeden Tag ein Programm ausgestrahlt wird, das gegen die EU-Richtlinien zur humanen Zuschauerhaltung verst??t.

von STEALTH

Ich finde es sogar OK, dass abgehalfterte Fleischruinen ohne erkennbare zerebrale Restaktivit?ten eine letzte gut dotierte Heimat in meinem flimmernden Wohnzimmerm?bel finden. Was mich aber definitiv st?rt, ist dass mein unter Blut und Tr?nen verdientes Geld von diesen Menschen aufs breit Grinsensde verbrannt wird.

So wie mir geht es - grob gesch?tzt - 80% der bundesdeutschen Bev?lkerung. Leute, die bei der Gustation ?ffentlich rechtlicher Sender harte Nieren und weichen Schanker bekommen. Leute, die aber trotzdem jeden Monat treud?mlich ihre GEZ-Geb?hren abdr?cken, weil sie sich nicht trauen, aus der Gemeinschaft der Geb?hrenzahler auszutreten. Irgendwie ist es ja nicht so schlimm und f?r einen guten Zweck und au?erdem: Was ist, wenn man beim Schwarzschauen erwischt wird?
Sparen, aber richtig: Viele der erfolgreichsten ARD-Sendungen werden von Lebensformen moderiert, die sich der Intendant nach einem Waldspaziergang aus den Schuhsohlen gekratzt hat.

Um diesen Menschen, die Schwellenangst vor dem Schritt in die Geb?hrenfreiheit zu nehmen, hier mein kleines FAQ. Es soll die wichtigsten Mythen ?ber die GEZ widerlegen und einfach f?r mehr innere Ruhe und Erbauung beim wohlverdienten Schwarzsehen sorgen.

So schlimm ist es nicht, Geb?hren zu zahlen. Mein Geld wird ja sinnvoll verwendet. Oder?
Ihr hart erarbeitetes Geld wird so hart verbrannt, Ihnen w?rde salziges Pipi in den Augen stehen, wenn Sie w?ssten, was damit passiert. Die GEZ g?nnt sich f?r das Einsammeln des Geldes allein schon ?ber 100 Mio. Euro Verwaltungskosten pro Jahr. Wissenschaftler r?tseln, wohin das Geld geht. Selbst wenn sich jedes Mitglied des zehnk?pfigen Verwaltungsrats der GEZ f?nf sturzteure Koksnutten ? 20.000 Euro pro Monat h?lt, erkl?rt das gerade mal die Verwendung von 15% des Geldes. Eine Theorie geht dahin, dass die GEZ in ihren K?lner Bunkern mit Hilfe von Aliens ein m?nzbetriebenes Zwangsfernsehger?t entwickelt, das vom Besitzer mit Geld gef?ttert werden muss und ihn zwingen kann zuzusehen.

Aber das Geld, das dann an die Sendern geht, wird f?r fundierte Information und gehobene Unterhaltung ausgegeben?
Sie werden doch nicht im Ernst annehmen, dass die Masse des Geldes in irgendwelche hintergr?ndigen Polit- und Satiressendungen geht, die von Harald Schmidt und den anderen ?ffentlich-rechtlichen Schlaubischl?mpfen moderiert werden? Etwa die H?lfte Ihrer Geb?hren flie?t nach Hollywood, in den Fu?ball und in Serien. Das schaffen die privaten Sender auch ohne Geb?hren. Die andere H?lfte wird von Zigtausenden unk?ndbaren Rundfunksachbearbeiter verbrannt, die seit Jahrzehnten in den ?ffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten vor sich hinfermentieren, ohne irgendeinen flimmernden Output zu produzieren. Es gibt also absolut keinen Grund, Geb?hren zu erheben.

Das Programm der Privaten ist doch noch viel trashiger.
Nat?rlich. Danken Sie t?glich Ihrem Sch?pfer, dass noch kein Politiker auf die Idee gekommen ist, Sie zu zwingen, f?r RTL Geb?hren zu zahlen, t?glich bei 9Live anzurufen oder Zwangsshopping auf HSE zu betreiben.

Ich kann mich doch nicht einfach abmelden, wenn ich meinen Fernseher noch nutzen will.
Doch. Die Tagesschau am Abend nach der Abmeldung sorgt f?r ein besonders wohliges, reuedurchflutetes Gef?hl. Kenner vergleichen es mit einer Kl?ppelstunde bei der Ex.

Die GEZ hatte mich eine Zeit lang vergessen. Aber neulich habe ich einen Brief ihr bekommen: Ich muss mich anmelden, sonst drohen sie mir mit "weiteren Schritten". Zumindest muss ich ihnen antworten, dass ich kein Rundfunkteilnehmer bin.
Nope. Dieser Brief m?chte von Ihnen in den M?lleimer eingef?hrt werden. Was soll die GEZ denn machen? Sie kidnappen, nach K?ln transportieren, in siedendem Wasser das Fett aus Ihnen rauskochen und f?r die ?lbetriebene Studiobeleuchtung von Radio Bremen verwenden? Die GEZ kann gar nichts machen und hat nach den Drohbriefen nur noch eine eklige Eskalationsstufe: Einen ihrer Schergen vorbeizuschicken.
Typisch ?ffentlich-rechtlich: T?glich gro?z?gig m?blierte Prachtblondinen f?r nur 200 Euro im Jahr.

Wenn der GEZ-Beamte kommt, darf er meine Wohnung kontrollieren, um festzustellen, ob ich Radios oder Fernsehger?te besitze.
Nein. Der GEZ-Scherge ist ein freiberuflicher Provisionsj?ger, der in den Kellern der GEZ-Zentrale aus Elektroschrott, Alt?l und Tierh?uten zusammengebastelt wurde. Er besitzt keinerlei irgendwie gearteten amtlichen Befugnisse. Rechtlich steht der Scherge auf der selben Ebene wie ein Zeuge Jehovas oder eine Zeitschriftendr?ckerkolonne und muss nat?rlich nicht in die Wohnung gelassen werden. Biologisch residiert er auf der nach unten offenen Evolutionsskala irgendwo zwischen Schuppe und Fell. Wenn es noch ein Primat der Primaten in Deutschland g?be, h?tte er vielleicht das Recht, vor der T?r stehende M?llt?ten leer zu fressen, aber keinesfalls d?rfte er das Wort an den Hausherrn richten.

Wenn ich l?ge, werde ich mit modernster Technik ?berf?hrt. Mit Hilfe von Peilwagen l??t sich feststellen, ob ich fernsehe.
Hihi. Der graue Peilwagen. Der geh?rt der Telekom und sp?rt magnetische St?rfelder auf. Der GEZ-Scherge kann von au?en nicht mal feststellen, ob Sie einen Fusionsreaktor im Keller betreiben. Der Scherge ist allein mit schlechtsitzender Kleidung und einem stark heruntergetakteten Hirn best?ckt. Das ausgefeilteste St?ck Technik, das bei sich hat, ist sein Kugelschreiber. Seine einzige Waffe ist der Mundgeruch und die Angst des Deutschen vor Autorit?ten. Also: Wenn er was vom Peilwagen erz?hlt, breit grinsend die T?r zuschlagen und versuchen, unvorsichtigerweise in die Wohnung hereinragende Tentakel des Schergen abzutrennen. Das Zeug sollte nicht in den normalen M?ll, sondern muss bei hoher Hitze verbrannt werden.

Wenn ich die T?r ge?ffnet habe und es l?uft der Fernseher, muss ich mich f?r ca. zwei Generationen r?ckwirkend anmelden und den Freunden von der GEZ so in etwa den Gegenwert einer Vierzimmerwohnung ?berschreiben.
Njet. Grunds?tzlich: Falls man sie doch ?berf?hrt, weil ein kreuzd?mlicher Mitbewohner, ?berforderter Ehepartner oder geistig schw?chelnder Nachwuchs zugegeben hat, dass die drei unangemeldeten Ger?te in der Wohnung meist bis zum Anschlag durchgl?hen: Immer erst seit gestern. Ich wiederhole: Das Zeug l?uft immer erst seit gestern. Yes.

Also?
Tja, was gibt es noch zu sagen? Ich schaue erfolgreich seit Jahren schwarz. Meistens gl?ht mein Fernseher privat, weil ich mir sage: Wenn schon pervers, dann richtig, umsonst und drau?en: Also, Kriegsfilme und Western auf Kabel1. Wenn es bisschen mehr Blut sein soll, dann Giga-TV. SpongeBob auf SuperRTL und einmal im Jahr einen guten Amischinken auf Pro7. Ach ja, und nachts, wenn mein Bettlaken vor Einsamkeit seufzt, leisten mir die nackten Fitnessm?uschen auf DSF manchmal Einschlafhilfe.

P.S.: Gut, ich habe jetzt wahrscheinlich wieder etwas ?bertrieben. Manchmal schaue ich doch ganz gerne Staatsfernsehen. Was ich wirklich super-knorke an den ?ffentlich-Rechtlichen finde, ist die kleine Hampelfrau f?r H?rbehinderte, die auf Ph?nix die Sendungen in Geb?rdensprache ?bersetzt. Manchmal, wenn sie eine Schreckensmeldung aus Nahost geb?rdenverspracht, denke ich bei mir: Das mit den Anschl?gen ist ein hartes Brot, aber Deine Gestik, kleine Maus, die macht mich rollig. Also, Baby, wenn Du das zuf?llig liest, ich hab Dich lang schon nicht mehr gesehen, schreib mir doch mal eine Mail!

11
Allgemeines / BOOSTER PACKS f?r Bf2
« am: Dezember 27, 2005, 01:11:49 Vormittag »
23.12.2005 10:35 Uhr
Anstelle eines zweiten Add-ons f?r Battlefield 2 sollen im Fr?hjahr 2006 zwei so genannte Booster Packs erscheinen. Umfang und Preis sind der zentrale Unterschied: Jedes der Zusatzpakete enth?lt neue Karten, Waffen und Fahrzeuge, allerdings weniger als im vollwertigen Add-on Special Forces - daf?r soll der Preis bei nur etwa 10 Euro pro St?ck liegen.

Quelle: www.pcgames.de

12
Kritik und Lob / l?schen von posts
« am: Dezember 08, 2005, 20:50:00 Nachmittag »
warum werden eigentlich immer wieder posts gel?scht die man so schreibt

13
Allgemeines / lasermarkierungs fernglass in bf2
« am: November 13, 2005, 07:53:01 Vormittag »
 >:( >:( es macht mich lansam etwas sauer das EA / Dice dieses n?tzliche tool nicht langsam integriert
ich finde das die armen "schweine" die auf den boden k?mpfen, dieses tool so bald wie m?glich in den h?nden halten sollten
damit man mit ner  F18, Mig 29; usw (aber nicht f?r bomber) auch mal mehr punkte machen kann

es ist schei....... das EA das nicht freigiebt f?r den online modus  >:( >:( ??? ??? :(



14
Mods fuer BF 2 / Point of Existence
« am: Oktober 31, 2005, 13:30:11 Nachmittag »
Wie ich soeben lesen konnte steht diese mod kurtz vor einer ersten beta version
eine erste interne testversion hat das Mod team um POE fertig gestellt, und zum internen testen freigegeben

bis zu ersten  release wirds aber noch ein bischen dauern !!!





Quelle:pointofexistence.com


Seiten: [1]

gfxgfx
gfx gfx
Powered by MySQL Powered by PHP Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS